Skip to content
Home » Bildbearbeitung » 1080p 900p 720p – was bedeutet das für die Auflösung?

1080p 900p 720p – was bedeutet das für die Auflösung?

1080p 900p 720p - was bedeutet das für die Auflösung

Bei vielen Menschen führen Angaben zur Videoauflösung gerne mal zu Verwirrung. Egal ob beim Kauf eines neuen Monitors oder auch bei YouTube. Und mit der immer schnelleren Entwicklung von Fernsehern und Videotechnik fällt es vielen noch schwerer, mitzuhalten. In diesem Artikel werden Ihnen einige der gängigsten Videoformate vorgestellt und was sie bedeuten.

Was ist Auflösung?

Die Bildauflösung steht dafür, wie viele Bildpunkte sich in einem bestimmten Rahmen befinden. Dabei wird die Länge mit der Breite multipliziert, wodurch die Gesamtheit aller Punkte entsteht. Wenn Sie etwas näher an ihren Bildschirm herangehen, können Sie womöglich sogar die einzelnen Punkte erkennen. Diese Punkte werden umgangssprachlich auch Pixel genannt. Je mehr Pixel ein Bild hat, desto schärfer ist es und umso höher ist die generelle Auflösung des Bildes.
Im Allgemeinen kann man also sagen, je höher die Zahl, desto besser ist die Auflösung des Bildes. Dabei ist aber auch die Größe vom Monitor entscheidend. Ein 1080p Bild sieht auf einem kleineren Bildschirm besser aus, da die Pixel näher aneinander sind und die Zwischenräume weniger auffallen. Auf einem großen Bildschirm sind die Pixel weiter auseinander und dadurch auffälliger. Das p steht übrigens für „progressive“ und bedeutet, dass auch alle 1080 Zeilen gleichzeitig angezeigt werden. Die Zahl steht für die vertikalen Pixel eines Bildes. Näheres dazu wird im Folgenden erklärt.

Verschiedene Größen

Wie bereits erwähnt, bedeutet eine höhere Zahl auch eine höhere Bildauflösung. Gehen wir einmal die heute gängigsten Auflösungen durch.
720p ist eine der bekanntesten Auflösungen und wird heute oftmals mit HD (High Definition) oder HD-Ready abgekürzt. Das Bild hat dabei eine Auflösung von 1280×720 Bildpunkten. Dabei passen 921.600 Pixel auf den Bildschirm. Das Seitenverhältnis ist 16:9, der heutige Standard. Das alte Seitenverhältnis von 4:3 ist heute kaum noch gängig. 702p wird oft von Fernsehsendern verwendet. Jedoch werden Geräte mit 720p nur noch selten verkauft, da 1080p der heutige Standard bei Bildschirmen ist. Bei älteren Geräten kann es aber durchaus noch vorkommen.

1080p ist das am meisten verwendete Format in der heutigen Zeit. Dabei hat es eine doppelt so hohe Auflösung wie 720p. Die Abmessungen belaufen sich hier auf 1920×1080 Bildpunkten und somit 2.073.600 Pixel insgesamt. Das Bild ist somit deutlich schärfer als noch bei 720p. Die meisten PCs, Fernseher, Smartphones und Spielegeräte laufen auf dieser Auflösung, welche auch als Full HD bekannt ist. Dabei bleibt das Seitenverhältnis von 16:9 erhalten.

900p eine Ausnahme

Der Fall von 900p ist speziell. Diese Auflösung wird Ihnen meist nur im Bereich Videospiele unterkommen und liegt, wie die Zahl vermutet, auf dem Mittelpunkt zwischen 720p und 1080p. Dabei hat es eine Auflösung von 1600×900 Bildpunkten und 1.440.000 Pixeln. Es gibt nicht viele Geräte mit dieser Auflösung, aber sie kann bei älteren Laptops noch vorkommen.

Für Videospiele ist es jedoch ein wichtiger Zwischenschritt im HD-Spektrum. Falls ein Spiel auf 720p flüssig läuft, aber auf 1080p nicht, kann 900p dabei die Lösung sein. Im Alltag wird Ihnen diese Auflösung aber weniger über den Weg laufen.

Darüber hinaus?

Mittlerweile hat sich die Technik stark weiterentwickelt, wodurch auch die Auflösung unserer Bildschirm gewachsen ist. Die neusten Begriffe dabei sind 2k und 4k. Sie sind dabei zweimal oder sogar viermal hochauflösender als 1080p. Dies macht einen deutlichen Unterschied für das angezeigte Bild. Für Bildschirme im Handel werden meist Abkürzungen wie Full HD+, WQHD oder Ultra HD genutzt. Diese Auflösungen werden nach und nach der Standard werden und mit den Jahren 720p und 1080p ablösen. Die meisten modernen Smartphones laufen schon auf 2k und viele Fernseher sind mittlerweile für 4k konzipiert. Auch bei Streaming-Diensten wie Netflix ist 4k die beste Option. Im Bereich Gaming ist 4k die aktuell beste Auflösung der neuen Konsolengeneration und Grafikkarten. Es wird jedoch noch einige Jahre dauern, bis 1080p als aktuell gängigste Auflösung abgelöst wird.

Hat dir der Beitrag gefallen?