Skip to content
Home » Office » Bei Wordpad ein Bild neben Text einfügen – so gehts

Bei Wordpad ein Bild neben Text einfügen – so gehts

Bei Wordpad ein Bild neben Text einfügen

Word und WordPad sind zwei unterschiedliche Programme. Es handelt sich bei WordPad zwar um ein Textverarbeitungsprogramm, aber der Funktionsumfang ist im Vergleich zu Word sehr reduziert. WordPad ist bei Windows 10 und Windows 11 im Programmumfang vorhanden. Für die Nutzung umfangreicherer Textverarbeitungsfunktionen ist eher Word geeignet. Word ist ein kostenpflichtiges Textverarbeitungsprogramm von Microsoft. WordPad kann auch als Standard-Textverarbeitungsprogramm des Betriebssystems Windows angesehen werden. WordPad ist hervorragend zur Erstellung einfacher Texte geeignet, die keine komplexe Formatierung benötigen. Wer Tabellen einfügen und bearbeiten möchte, der muss zu Word oder Excel greifen. WordPad kann keine Tabellen erstellen, aber Bilder können in WordPad eingefügt werden. Wie das geht, das wird Ihnen nachfolgend erläutert.

WordPad – vielseitig einsetzbar

WordPad wird zum Erstellen von Textverarbeitungsdokumenten eingesetzt. Des Weiteren können mit WordPad auch andere Textverarbeitungsdokumente geöffnet werden. Sie haben die Möglichkeit, mit WordPad Briefe oder Postkarten zu erstellen. Das Programm kann auch zum Erstellen von Einladungen oder Flyern genutzt werden. Das im Funktionsumfang des Windows-Betriebssystems enthaltene Programm ist vielseitig einsetzbar. Sie können in WordPad Objekte und Bilder einfügen oder den Text aus einem anderen Programm kopieren und in WordPad integrieren. Texte, Bilddateien und Objekte sind schnell und problemlos in WordPad einfügbar. Die Software ist nicht komplex aufgebaut und auch Anfänger können WordPad schnell überblicken.

Bild in WordPad einfügen

Um ein Bild in WordPad einzufügen, sollten Sie zunächst das Programm WordPad öffnen. Das Öffnen des Programms ist unter „Start“ „Programme“ möglich. Unter „Programme“ oder „Apps“ finden Sie im Betriebssystem Windows das Textverarbeitungsprogramm WordPad. Je nach Betriebssystem kann „WordPad“ auch unter „Programme“ und „Zubehör“ zu finden sein. In Windows 11 ist WordPad schnell unter dem „Windows-Zeichen“ in der Taskleiste aufrufbar. Klicken Sie zum Aufrufen von WordPad einfach mit der Maus auf das „Windows-Zeichen“ und geben Sie im Feld „Suchbegriff hier eingeben“ WordPad ein. Unter dem Feld „Höchste Übereinstimmung“ ist das Programm WordPad zu finden und kann zum Öffnen mit der Maus angeklickt werden.

Das geöffnete WordPad-Programm ist sehr übersichtlich gestaltet. Es besteht im Wesentlichen nur aus den Reitern „Datei“, „Start“ und „Ansicht“. Unter dem Reiter „Datei“ können Sie eine Datei öffnen, speichern und drucken. Der Reiter „Start“ bietet die Festlegung von Schriftart, Schriftgröße, Zeilenabstand und weitere Formatierungsmöglichkeiten an. Ebenfalls unter dem Reiter „Start“ sind die Möglichkeiten zum Einfügen von Bildern, Objekten etc. vorhanden. Was eingefügt werden kann, das wird in Form von Schaltflächen vorgegeben. Sie können „Bild“, „Objekt“, „Paint-Zeichnung“ oder „Datum und Uhrzeit“ in das Textdokument einfügen.

Wenn Sie auf „Bild“ klicken, dann öffnet sich ein Fenster, in dem Sie das gewünschte Bild auswählen können. Sie können in dem Fenster Ihren PC durchsuchen und das einzufügende Bild anklicken. Mit dem Menüpunkt „Öffnen“ bestätigen Sie, dass Sie das ausgewählte Bild einfügen möchten. Das Bild wird in das WordPad-Dokument eingefügt und kann in Größe und Position verändert werden.

Bild neben dem Text einfügen

In Word ist es möglich, das Bild neben dem Text einzufügen und den Text „fließend“ um das Bild herum zu gestalten. In WordPad steht diese Funktion nicht zur Verfügung. In Word kann das Bild über den Menüpunkt „Zeilenumbruch“ und die Auswahl „Quadrat“ schnell in den Fließtext eingebunden werden. In WordPad ist das nicht möglich. Sie können in WordPad allerdings die Größe des Bildes Verändern und die Position des Bildes rechtsbündig, mittig oder linksbündig gestalten und den Text jeweils drumherum schreiben. Dazu müssen Sie mit der Maustaste das Bild anklicken und unter dem Reiter „Start“ die „Schaltfläche“ unter dem Makro „Bild“ auswählen. Die „Schaltfläche“ ist mit einem „Cursor-nach-unten“-Zeichen gekennzeichnet. Sie haben die Möglichkeit, die Bildgröße zu ändern. Wenn Sie „Bildgröße ändern“ ausgewählt haben, dann können Sie die gewünschte Bildgröße festlegen und mit „OK“ bestätigen.

Unter „Start“ „Absatz“ haben Sie die Möglichkeit, die Position des Bildes zu verändern. Sie können das Bild linksbündig, mittig oder rechtsbündig setzen. Wenn Sie die Position des Bildes erfolgreich angepasst haben, dann klicken Sie einfach auf die zuletzt verwendete Textstelle und schreiben weiter. Der Nachteil bei WordPad ist, dass die Bildhöhe für Abstand zwischen dem nebenstehendem Text und dem Text über sowie unter dem Bild sorgt. Sie können für eine Abstandsverringerung durch Veränderung der Schriftgröße und durch Veränderung des Zeilenabstandes unter „Start“ „Absatz“ und „Zeilenabstand“ sorgen. Setzen Sie den Zeilenabstand doch einfach auf „1,0“.

Hat dir der Beitrag gefallen?