Skip to content
Home » Internet » Fotos online hochladen & Link verschicken – Anleitung

Fotos online hochladen & Link verschicken – Anleitung

Fotos online hochladen & Link verschicken - Anleitung

Das Teilen von Fotos ist heutzutage sehr beliebt. Man kann seine Bilder anderen Menschen über soziale Medien zum Anschauen hochladen oder per Mail versenden. Ebenfalls möglich ist es Fotos als Link zu verschicken. Wie das funktioniert und was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie hier.

Die universelle Sprache der Bilder

Sie wollen Ihrer Familie oder Ihren Freunden Bilder Ihres letzten Urlaubs oder eines leckeren Gerichts, welches Sie sich gerade bestellt haben, zusenden? Dann sind Sie auf jeden Fall nicht alleine.
Noch nie war das Teilen von Fotos so aktuell und beliebt wie heute. Bilder wecken Emotionen in uns und werden deshalb von Menschen auf der ganzen Welt verstanden – ohne große Worte.

Es gibt viele Wege, um Ihre Lieben auf dem neusten Stand der Dinge zu halten. Sie können Ihre Fotos auf sozialen Medien wie Instagram oder Facebook hochladen oder als Anhang per Mail versenden. Die dritte Möglichkeit erlaubt das Hochladen einzelner, wie auch mehrerer Bilder oder Dateien über sogenannten Filehoster. Der bekannteste und meistgenutzte von ihnen ist Dropbox.
Ein großer Vorteil solcher Cloud-Speicher Dienste liegt in der Anonymität – bei den meisten von Ihnen müssen Sie kein neues Konto anlegen. Zudem steht Ihnen der Dienst vielmals kostenlos zur Verfügung. Allerdings gibt es bei kostenfreier Nutzung eine Begrenzung die Dateigröße betreffend.

So laden Sie Fotos hoch und versenden sie als Link

Im Folgenden wird die schrittweise Anleitung zum Hochladen eines Fotos oder eines Fotoalbums aufgezeigt. Einzige Voraussetzung ist ein stabiler Zugang zum Internet. Beachten Sie zudem die von der Seite akzeptierten Bildformate – .jpg, .png, .gif, und .img sind die gängigsten von ihnen.

    • 1. Suchfunktion nutzen

Geben Sie zuerst in eine beliebige Suchmaschine den Begriff „Fotos hochladen“ oder „Fotos hochladen und teilen“ ein. Wählen Sie nun einen Filehoster, welcher Ihnen zusagt.

    • 2. Bild oder Album auswählen

Nachdem Sie den Anbieter ausgewählt haben, erscheint gleich eine Seite mit der Upload-Schaltfläche. Je nach Anbieter steht dort entweder „Hochladen“, „Bild zum Upload auswählen“ oder „Upload starten“. Andere, ähnliche Begriffe sind ebenfalls möglich.
Klicken Sie jetzt darauf und entscheiden Sie sich für ein Bild, beziehungsweise für mehrere Bilder, welche Sie Ihren Kontakten zeigen möchten.

    • 3. Link

Sobald der Upload beendet ist – meistens dauert es nur wenige Sekunden, wird Ihnen der Link zu Ihren Dateien mitgeteilt. Hierbei handelt es sich um eine URL-Adresse, welche man einfach in das Feld eines beliebigen Browsers eingibt.

    • 4. Foto(s) zum Abruf bereit

Nachdem Sie Ihren Kontakten den Link, welcher mit „http://www.“ anfängt, mitgeteilt haben, können diese ihn kopieren und in die Adresszeile ihres Browsers einfügen. Dadurch öffnet sich eine neue Seite, wo ihr Foto, beziehungsweise Ihr Fotoalbum nun von Ihren Kontakten angesehen werden kann.
Der große Pluspunkt: Um mehrere Fotos als Album zu verschicken, brauchen Sie ebenfalls nur einen einzigen Link und nicht mehrere. Jedes einzelne Bild ist nämlich zu einem Ordner zusammengefasst, für den es den dazugehörigen Link gibt.

Der Link bleibt, je nach den Bedingungen der Filehoster-Seite einige Tage aktiv und kann immer weiter geteilt werden.

Vor- und Nachteile von Filehostern

Jede Medaille hat zwei Seiten. Auch Filehoster bringen sowohl Vorteile, als auch Nachteile mit sich.

Vorteile

  • unkomplizierte Nutzung
  • eine Vielzahl verschiedener Anbieter
  • Achtung des Datenschutzes
  • auch über dazugehörige App verfügbar
  • Möglichkeit zur kostenloser, nicht an ein Konto gebundener Benutzung
  • verschiedene Abo-Möglichkeiten für das Versenden größerer Dateien
  • Verschlüsselung über SSL oder TLS zur Gewährleistung der Sicherheit

Nachteile

  • Trotz Sicherheitsmaßnahmen: Das Netz ist ein offener Ort. Potenzielle Gefahr durch das Mitversenden von Malware, Viren und Trojanern.
  • kostenpflichtige Nutzung des Premium-Accounts zur Erweiterung des Speicherplatzes und zum Versenden größerer Dateien. Der monatliche Preis beträgt meistens knapp 10 Euro.
  • manchmal eine unzureichende Datenübertragungsgeschwindigkeit

Zusammenfassung

Filehoster stellen eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit zum Teilen von Bildern, Alben und Dateien dar. Deren Nutzung ist meist nicht an ein Konto gebunden und kostenlos, die Anbieter achten auf Sicherheit und Datenschutz. In jedem Fall empfiehlt sich vor der Nutzung einer Filehoster-Seite, sich zuerst mit deren Geschäftsbedingungen vertraut zu machen.

Hat dir der Beitrag gefallen?