Home » Office » Geschütztes Leerzeichen in Powerpoint, Word & Excel erstellen

Geschütztes Leerzeichen in Powerpoint, Word & Excel erstellen

  • by Anatoli Bauer
Geschütztes Leerzeichen in Powerpoint, Word & Excel erstellen

Die digitale Welt ist im ständigen Wandel. Auch wenn Computer, Smartphones und das Internet noch nicht so lange Teil des Alltags der Menschen sind, so haben sie diesen doch so entscheidend eingenommen, dass an ihrer Entwicklung durchgehend gearbeitet wird. Digitalisierung ist das Stichwort. Diese Digitalisierung betrifft dabei vor allem die Wege der Unterhaltung, der Arbeit und des Lernens. Während Bild und Ton hierbei eine immer größere Rollen einnehmen, kann auch die Digitalisierung nichts daran ändern, dass Wort bzw. Schrift, auch wenn sie eben nun digital ist, unersetzlich bleiben.

Dabei haben die Menschen zum Beginn der digitalen Schriften noch auf viel Komfort verzichtet. Die reine Tatsache, dass man Nachrichten bzw. Texte digital anlegen und weitergeben konnte war schlichtweg so groß. Heute ist diese Tatsache allerdings normal und die Menschen haben gewisse Ansprüche an digitale Texte entwickelt. Ansprüche, die zum großen Teil auch aus der analogen Welt kommen, ebenso aber auch Punkte, die sehr speziell nur digitale Erzeugnisse betreffen. In wichtiger Faktor in beiden Welten, der digitalen und der analogen, das ist die Lesbarkeit. Dabei gibt es einige Kniffe und Tricks, wie man diese verbessern kann. Bei digitalen Texten geht es dabei nicht nur um den Inhalt, sondern auch um technische Aspekte. Ein guter Punkt, um einen Text lesbarer zu machen, ist dabei sogar ein ganz einfacherer Trick. Das „geschützte Leerzeichen“.

Was ist ein „geschütztes Leerzeichen?“

Das geschützte Leerzeichen tut das, was der Name verspricht, es schützt. Eine Textstelle, welche mit einem geschützten Leerzeichen versehen ist, wird nicht durch einen automatischen Zeilenumbruch getrennt. So simpel und doch effektiv ist die Funktion. So schützt man seinen Text in Word und Co davor, dass die automatisierten Zeilenumbrüche zusammenhängende Worte oder gezielte Wortkombinationen auseinanderschiebt.

Dies kann nämlich mehrere störende Faktoren haben. Zum einen kann durch diesen Umbruch ein zusammenhängendes Wort völlig falsch gelesen werden bzw. eine ganz neue Bedeutung erhalten. Zum anderen ist es schlichtweg für den Leser schwerer einen Text zu lesen, wo mitten im Satz und vor allem bei zusammenhängenden Worten ein Absatz folgt.

Dabei ist das geschützte Leerzeichen kein Feature, was eine grundlegende Neuerung darstellt. So kann man natürlich im Nachgang seine Texte so zueinander schieben, dass alles in dieser Hinsicht wieder passt. Mit dem geschützten Leerzeichen spart mich sich jedoch eine Menge Zeit .

Geschütztes Leerzeichen in Powerpoint, Word & Excel erstellen

Jetzt stellt sich natürlich nur die Frage, wie man dieses geschützte Leerzeichen in den gängigsten und für die Anwendung wichtigsten Programmen wie Powerpoint, Word und Excel verwendet?! Sie können natürlich oben in der Taskleiste des Programms das entsprechende Symbol auswählen. Nachdem Sie dies getan haben, müssen sie nur noch den Bereiche definieren, der vom geschützten Leerzeichen erfasst werden soll. Es gibt jedoch noch einen schnelleren und irgendwann auch intuitiveren Weg.

Per Tastenkombination ist die Nutzung des geschützten Leerzeichen natürlich auch möglich. Hier gibt es sogar zwei Optionen. Entweder sie drücken zeitgleich die Tasten STRG+SHIFT+LEERTASTE oder sie halten die ALT-Taste gedrückt und geben danach im Ziffernblock Ihrer Tastatur die Zahlenkombination 0160 ein. So oder so definieren Sie anschließend wieder den zu schützenden Bereich und das geschützte Leerzeichen entfaltet anschließend seine ganze Magie.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.