Skip to content
Home » Telekommunikation » Handy Speicher voll obwohl alles gelöscht – was tun?

Handy Speicher voll obwohl alles gelöscht – was tun?

Handy Speicher voll obwohl alles gelöscht

„Speicher voll“ und das, obwohl längst alles vom Smartphone gelöscht wurde? Eine Meldung, die zig tausend Menschen am Tag gerade in diesem Augenblick erhalten und sie zum Verzweifeln bringt. Doch es ist eine äußerst häufige Meldung, die von einem Smartphone ausgeht und natürlich auch gewisse Lösungsansätze bereithält. Gleichwohl schon jetzt zu sagen ist, dass nicht jeder Lösungsansatz auch wirklich zutreffend ist und manchmal nur ein radikaler Schritt in Richtung Werkseinstellung helfen kann. Doch schauen wir bitte zunächst einmal, ob die vorherigen Schritte helfen, ehe wir den sprichwörtlichen Teufel an die Wand malen.

Handy Speicher voll, aber alles wurde gelöscht? Daran kann es liegen!

Aufgrund des Hinweises, dass die Speicherkapazität beim Smartphone erreicht wurde, wurde wieder einmal Altes gelöscht. Doch trotzdem findet sich noch immer die Meldung auf dem Handy wieder, dass der Speicher voll sei? Das kommt gar nicht so selten vor, sodass an dieser Stelle mal auf die Apps und Hintergrundinformationen geachtet werden sollte. Bei den meisten Handys lässt sich über die Einstellungen und Anwendungen sofort erkennen, welche App möglicherweise die Speicherkapazität des Smartphones (gerade bei älteren Modellen mit neueren Apps) besonders belastet. Hier wäre es empfehlenswert, die jeweilige App zu deinstallieren und damit sollte bei den meisten Smartphones das Problem bereits behoben sein.

Handy Speicher noch immer voll – das muss jetzt beachtet werden

Findet sich noch immer die Meldung, dass der Speicher voll sei auf dem Handy wieder, obwohl man gefühlt alles gelöscht hat, dann können nicht mehr allzu viele Wege gegangen werden. Einer davon wäre in jedem Fall noch ein Versuch wert, und zwar die Cache zu leeren. Jede App, auch die noch genutzten Apps hinterlassen ihre Spuren auf dem Smartphone, sodass diese natürlich zu löschen sind. Auch nicht mehr so häufig oder gar nicht genutzte Apps werden ständig aktualisiert und hinterlassen in der Cache ihre Spuren, sodass die Löschung in jedem Fall erwünscht ist. Selbiges gilt auch für den Internetverlauf und die Cookies, um zu schauen, ob die Meldung noch immer aufkeimt.

Handy Speicher voll, wenn nichts mehr hilft, dann folgt ein radikaler Schritt

Wenn alle Schritte nicht geholfen haben, um den Speicher zu entleeren und dennoch die Anzeige auf eine überfüllte Speicherkapazität hindeutet, dann hilft leider nur noch ein Schritt – die Werkseinstellung. Dieser Schritt ist wirklich drastisch, weil alle Daten verloren gehen und der Zustand des Handys dem eines Neukaufs entspricht. Somit sollten im Vorfeld, wenn nicht schon geschehen, alle Bilder, Dateien und Dokumente auf den PC oder in einer Cloud übertragen werden, ehe die Werkseinstellung vorgenommen wird. Dies kann einige Minuten Zeit in Anspruch nehmen, aber danach sollte das Problem mit dem überfüllten Speicher verschwunden sein.

Trotz Werkseinstellung ist der Speicher weiter voll – dann liegt es am Handy selbst!

Auch wenn dieser Fall äußerst selten eintrifft, kann es passieren, dass trotz all den genannten Maßnahmen der Speicher schon nach kurzer Zeit wieder als voll deklariert wird. Das bedeutet in diesem Fall wirklich nichts Gutes, sodass dies immer auf ein Defekt im Handy selbst hindeutet. Sei es, weil das Smartphone schon über die Jahre einiges durchmachen musste oder weil es einfach zu alt ist. Technische Gerätschaften kommen schließlich irgendwann auch an ihrem Zenit der Zeit an, sodass ein Austausch früher oder später notwendig ist. Denn irgendwann kann es sonst passieren, dass das Speichern gar nicht mehr möglich ist.

Es gibt viele Wege, die möglich sind, um das Problem des überfüllten Speichers zu beheben. Die meisten werden auch funktionieren, aber in seltenen Fällen kann es dennoch passieren, dass keine Chance auf Besserung in Sicht ist. Hier nimmt vor allem das Alter des Handys eine entscheidende Rolle ein, aber auch ein Defekt am Smartphone selbst kann die Ursache sein. Hier hilft dann, wenn alle anderen Maßnahmen nicht mehr funktionieren, dann nur noch der Handyneukauf oder der Techniker. Glücklicherweise funktionieren die genannten Maßnahmen jedoch in fast allen Fällen, sodass mit diesen natürlich begonnen werden sollte, ehe man einen Defekt oder ein zu altes Handy im Umgang mit neuen Apps und aktualisierten Betriebssystemen vermutet.

Hat dir der Beitrag gefallen?