Skip to content
Home » Telekommunikation » Neue Handynummer beantragen – Anleitung

Neue Handynummer beantragen – Anleitung

Neue Handynummer beantragen - Anleitung

Störende Werbeanrufe, ehemalige Partner und weitere Gründe geben Anlass für einen Wechsel der Handynummer. Kunden der Mobilfunkgesellschaften müssen beim Wechsel darauf achten, dass sie die richtige Option auswählen. Unterschieden wird zwischen Prepaid- und Vertragskunden. Der Wechsel der Handynummer ist kostenpflichtig. Wie hoch die Kosten im Einzelfall sind, erfahren Kunden direkt bei ihrem Anbieter.

Prepaid-Handynummer wechseln

Prepaid-Kunden müssen ihre SIM-Karte wechseln, um eine neue Handynummer zu erhalten. Das ist eine gute Chance, zeitgleich einen günstigeren Tarif zu erhalten, wenn auch damit verbunden einen neuen Anbieter zu wählen. Bevor die SIM-Karte aus dem Handy genommen wird, ist ein Back-up durchzuführen, ansonsten gehen wichtige Daten auf der SIM-Karte verloren. Die Daten werden beim Einsetzen der neuen SIM-Karte übertragen und es ist nicht erforderlich, die Daten manuell einzugeben.

Zunächst sollten Kunden immer die Optionen beim aktuellen Anbieter prüfen. Ist der bisherige Tarif wirklich die beste Option? Auf dem Tarifmarkt der Mobilfunkanbieter gibt es ständig wechselnde Tarifoptionen und es lohnt sich grundsätzlich, seinen Tarif einmal jährlich zu prüfen und bei Bedarf zu wechseln. Online gibt es Vergleichsportale, die alle aktuellen Tarifoptionen der Anbieter listen. Hierbei ist anzumerken, dass die Vergleichsportale nur die Tarife der Anbieter listen, mit denen sie kooperieren. Zu den Standardanbietern zählen die bekannten Mobilfunkunternehmen. Spartentarife sind separat zu recherchieren. Beispielsweise bieten Discounter eigene Tarife in Zusammenarbeit mit bestimmten Netzbetreibern. Der Vergleich lohnt, um den besten Tarif zu erhalten.

Vor dem Handynummerwechsel ist das aktuelle Guthaben auf der Prepaid-Karte zu prüfen. Bei einem Wechsel zu einem neuen Anbieter wird das aktuelle Guthaben nicht übertragen. Das ist ausschließlich beim selben Anbieter möglich. Die Alternative ist die Rückerstattung des Guthabens auf das Bankkonto. Der Antrag ist schriftlich beim Anbieter einzureichen, es reicht der Postweg in Form eines Einschreibens. Die Bearbeitung dauert eventuell mehrere Wochen. Um eine neue Handynummer zu erhalten, müssen Kunden eine neue SIM-Karte kaufen. Die Prepaid-Karte ist mit dem Betrag aufzuladen, der für den neuen Tarif fällig wird.

Handnummer wechseln als Vertragskunde

Vertragskunden haben mehr Möglichkeiten, eine neue Handynummer zu erhalten. Handelt es sich nur um einen penetranten Anrufer, lässt dieser sich im Smartphone sperren. Dafür ist die Option Einstellungen im Smartphone aufzurufen und der Kontakt auszuwählen, im Menü gibt es die Option „Kontakt blockieren“ oder ähnlich, die Option auswählen und der Kontakt wird nicht mehr durchgestellt. Handelt es sich aber um mehrere Personen, die blockiert werden sollen, dann ist der aktuelle Mobilfunkanbieter zu kontaktieren. Viele Anbieter bieten die Option des Nummernwechsels direkt in den Einstellungen im Kundenkonto online an. Ist das nicht der Fall, dann wird die neue Handynummer direkt über die Hotline beantragt oder im Store. Der Rufnummernwechsel dauert einige Tage. Der Vorteil ist, dass keine neue SIM-Karte benötigt wird.

Auch für Vertragskunden lohnt der Tarifvertrag. Und allein die Andeutung, einen Anbieterwechsel vorzunehmen, gegenüber seinem derzeitigen Anbieter, veranlasst manche Mobilfunkgesellschaften dazu, dem Kunden ein individuelles Angebot zu unterbreiten. Das gilt vor allem für langjährige Bestandskunden. Die Unternehmen verlieren nur ungern zahlungskräftige Kunden, obwohl täglich neue Kunden hinzukommen.

Ist der Rufnummerwechsel gänzlich ausgeschlossen, so hat das meistens technische Gründe. In dem Fall hilft es, eine neue SIM-Karte mit einer neuen Rufnummer zu beantragen, aber mit demselben Tarif. Der Antrag ist online, telefonisch oder im nächsten Kundencenter des Anbieters einzureichen. Online wird die neue SIM-Karte per Post verschickt, es dauert einige Tage, bis die Karte zur Verfügung steht. Die sofortige Mitnahme der neuen SIM-Karte ist nur beim Erwerb im Shop möglich.

Hat dir der Beitrag gefallen?