Home » Office » Unterstrich auf der Tastatur eingeben – PC, Laptop, deutsch, englisch

Unterstrich auf der Tastatur eingeben – PC, Laptop, deutsch, englisch

  • by Anatoli Bauer
Unterstrich auf der Tastatur eingeben

Ein Unterstrich wird im Deutschen zur Leerstellen-Überbrückung eingesetzt und kann beispielsweise im Rahmen der genderneutralen Sprache verwendet werden. Die Bedeutung eines Unterstrichs kann sehr unterschiedlich sein und sollte im Kontext des Satzes verstanden werden. Der Unterstrich wird auch eingesetzt, um einen kursiven Text anzuzeigen und wird dann in der Form _kursiv_ wiedergegeben.

Unterstrich – Anwendungsbeispiele

Ein Unterstich „_“ darf nicht mit einem Bindestrich „-“ verwechselt werden. Der Unterstrich wird eingesetzt, um eine genderneutrale Sprache zu gewährleisten und kann beispielsweise in Form von „Lehrer_innen“ oder „Professor_innen“ genutzt werden. Mit „Lehrer_innen“ und „Professor_innen“ ist das gesamte Lehrpersonal an Schule bzw. Universität gemeint.

Unterstrich im Dateinamen?

Unterstriche können, genau wie Bindestriche, in einem Dateinamen verwendet werden. Die Nutzung der Zeichen ist zumindest in Windows (Windows 10 und Windows 11) unproblematisch. Beim Speichern von Dateien auf Servern kann es allerdings zu Komplikationen kommen und es können Fehler auftreten. Generell sollte bei der Wahl des Dateinamens auf erlaubte und nicht erlaubte Zeichen geachtet werden.

Unterstrich auf der QWERTZ-Tastatur

Die Tastaturbelegung kann sich von Sprache zu Sprache und von Land zu Land unterscheiden. In Österreich und in Deutschland wird die Tastaturbelegung als „QWERTZ“ bezeichnet. Diese Standardtastaturbelegung ist nicht in den USA und in Großbritannien zu finden. Der Unterstrich ist auf der „QWERTZ“-Tastatur auf der rechten Tastaturseite zu finden. Die Taste links neben der rechten Umschalttaste beherbergt sowohl den Unterstrich als auch den Bindestrich. Die Umschalttaste (links) sowie die Unterstrich-Taste muss betätigt werden, damit der Unterstrich im Textfeld erscheint. Wenn die Umschalttaste nicht betätigt wird und Sie drücken die Unterstrich-Taste, dann erscheint der Bindestrich.

Unterstrich auf der amerikanischen Tastatur

Die amerikanische Tastaturbelegung wird auch als „QWERTY“ bezeichnet. An der Stelle des Z auf der deutschen Tastatur ist die amerikanische Tastatur mit einem Y belegt. Das Z rückt in der amerikanischen Tastatur an die Stelle des Y auf der deutschen Tastatur. Der Unterstrich ist auf einer amerikanischen Tastatur an der „ß“-Stelle zu finden. Drücken Sie „Shift“ und „ß“ und Sie erhalten einen Unterstrich. Wenn Sie auf einer amerikanischen Tastatur das deutsche „Shift“ und „-“ eingeben würden, dann würden Sie ein „?“ erhalten.

Unterstrich auf der englischen Tastatur

Die englische Tastaturbelegung besitzt ebenfalls das „QWERTY“-System. Der Unterstrich sollte auch unter „Shift“ und „ß“ zu finden sein. Anders verhält es sich mit dem @-Zeichen. In den USA können Sie das @-Zeichen über die Tastenkombination „Shift“ und „2“ erhalten. Im United-Kingdom ist das @-Zeichen über den Druck der rechten „Shift“-Taste und der <‚>-Taste erhältlich. Bei der deutschen Tastaturbelegung finden Sie das @-Zeichen auf der Q-Taste. Durch den Druck der Tastenkombination „Alt Gr“ und „Q“ erhalten Sie auf einer „QWERTZ“-Tastatur das @-Zeichen.

Können Tastaturen umgestellt werden?

Tastaturen können auf das gewünschte Tastaturformat umgestellt werden. Im Zweifelsfall stimmen dann die angegebenen Tastaturbelegungen nicht mehr, aber dafür erhält der Nutzer die ihm bekannte Tastaturbelegung. Sie können unter Windows die Tastaturbelegung über die Tastenkombination „ALT“ und „Shift“ umstellen. Sie haben aber auch die Möglichkeit, die Tastaturbelegung über die Windows-Einstellungen zu ändern. Stellen Sie die Tastatur auf die von Ihnen gewünschte Belegung ein. Egal, ob Sie QWERTZ oder QWERTY (USA oder UK) wünschen, Sie können sich Ihre Lieblingstastaturbelegung quasi aussuchen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.