Home » Hardware » USB-A & USB-C – was ist der Unterschied?

USB-A & USB-C – was ist der Unterschied?

  • by Anatoli Bauer

Bei all den verschiedenen USB-Standards, die es gibt (und es werden noch mehr kommen), ist es schwierig, nicht verwirrt zu werden. Im Folgendem werden Sie die Unterschiede zwischen den beiden USB-Standars erfahren und können die Unterschiede zwischen USB-A und USB-B nachvollziehen.

Was ist USB-A?

„Typ A“ USB-Anschlüsse beziehen sich auf das physische Layout des USB-Anschlusses. Jede USB-Verbindung besteht aus einem Anschluss am Hostgerät, einem Verbindungskabel und einem Empfangsgerät. USB-A ist ein traditionelles USB-Host-Port-Layout und eines der am einfachsten auf Geräten zu erkennenden.

Es ist ein horizontaler Anschluss, dessen „unterer“ Teil den Pin-Anschlüssen gewidmet ist. Dieses einseitige USB-Verbindungsdesign funktioniert nur, wenn das Kabel richtig herum eingesteckt ist, egal wie oft Sie es versuchen müssen.

Interessanterweise gibt es keinen USB-B-Host-Anschluss. Das USB-B-Layout ist der Empfangsport, der sich auf den Geräten befindet, die Sie mit dem Hostcomputer verbinden. Typ-B-Verbindungen sind auch leicht zu erkennen, da es sich um quadratische Designs handelt, fast wie in einem Haus. Wenn Sie sich ein Typ-A-Kabel ansehen, sehen Sie an einem Ende den Typ-A-Anschluss und am anderen Ende den Typ-B-Anschluss.

Darüber hinaus gibt es auch kleinere Bauformen wie USB Mini A und USB Micro A, die unterschiedliche Anschlussdesigns aufweisen, diese sind aber für unseren Vergleich nicht so wichtig.

USB-A vs. USB-C – Was sind die Unterschiede?

USB-C ist ein neues Anschlussdesign, das 2014 offiziell angekündigt wurde, obwohl es mehrere Jahre dauerte, bis es die am weitesten verbreiteten Verbrauchergeräte erreichte, wie wir heute sehen. USB-C sollte eine völlig neue Art von USB-Anschluss sein, der viele der Probleme des alten USB-A-Anschlusses lösen würde.

Mit dem richtigen Datenstandard ist USB-C schneller und vielseitiger als USB-A. Im Laufe der Zeit können Sie davon ausgehen, dass USB-C-Verbindungen alle älteren USB-A-Verbindungen und ähnliche Anschlüsse ersetzen werden. Dies wird jedoch voraussichtlich Jahre dauern.

Derzeit ist der USB-A-Anschluss auf vielen Computern tendenziell neben USB-C integriert, sodass es keine Kompatibilitätsprobleme gibt. Die Leute haben immer noch ältere Smartphones, Controller, Receiver, Fernseher, Tastaturen und alle Arten von Peripheriegeräten, die eine USB-A/B-Verbindung benötigen.

Die meisten Leute möchten keinen Adapter kaufen, nur um USB-C mit all ihren Geräten kompatibel zu machen. Da die älteren auslaufen, wird USB-C der Zugangsport, den jeder verwenden wird.

Der Stecker, den wir alle kennen, ist Typ A, der lebenslange Standard und die großen Abmessungen, die fast alle USB-Sticks oder Kabel verwenden, die mit dem Computer verbunden sind. Es ist jedoch nicht das einzige, da Sie auch Typ B haben, der normalerweise in Peripheriegeräten wie Druckern oder Scannern verwendet wird, wenn auch oft nur, um sie an den Strom anzuschließen und mit Strom zu versorgen.

Die Klassifizierung der USB-Standards

Dann gibt es noch zwei weitere Typen, nämlich den alten MiniUSB, der vor Jahren in Kameras und Mobiltelefonen verwendet wurde und einen neueren MicroUSB, der in den meisten Smartphones bis zur jüngsten Einführung von Typ C verwendet wurde. Man kann also sagen, dass USB-Typ C ist der Nachfolger von MicroUSB und wird standardisiert, um in verschiedenen Arten von Technologien verwendet zu werden.

Der USB-Typ-C-Stecker zeichnet sich durch seine geringe Größe und vor allem dadurch aus, dass es sich um einen vollständig reversiblen Stecker handelt. Das bedeutet, dass Sie nicht mehr versuchen müssen, etwas an den Fernseher oder PC anzuschließen und feststellen, dass Sie versuchen, es rückwärts anzuschließen. Dieser Anschluss funktioniert genau gleich, egal wie Sie ihn anschließen.

Dieser Anschluss wird in mehreren mobilen und tragbaren Geräten verwendet, ist aber standardmäßig eine Katastrophe, da in Wirklichkeit jeder Anschluss dieses Typs eine Welt ist. Ihr Aussehen ist immer gleich, aber sie haben unterschiedliche Spezifikationen.

Dieser Anschluss kann unter anderem auch als Video- und Audioausgang über HDMI, DisplayPort-Ausgang oder analogen Videoausgang (VGA) verwendet werden. Und hier liegt ein Teil der Verwirrung, denn alle diese Technologien können den Typ-C-Anschluss verwenden, aber nicht alle Anschlüsse in diesem Formfaktor unterstützen alle Technologien.

Obwohl wir es nebenbei erwähnt haben, ist es wichtig, bei der USB-Power-Delivery-Spezifikation anzuhalten, die den Eingang des USB-Typ-C-Anschlusses verwenden kann, da er die Übertragung von Energie ermöglicht, was nicht nur dazu führen wird, dass er als dient Stecker zum Aufladen von Handys und Tablets, sondern auch, damit wir in Zukunft sehen werden, wie viele Hersteller ihre proprietären Ladegeräte aufgeben und auf Typ-C-Multistecker setzen, die zum Laden des Laptops oder zur Datenübertragung dienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.