Skip to content
Home » Internet » Whatsapp zeigt keine online Zeit mehr an – warum?

Whatsapp zeigt keine online Zeit mehr an – warum?

Im beliebten Messenger WhatsApp hinterlässt man durch die Anzeige des „online“- und „Zuletzt online…“ – Stempel „Spuren“ seines letzten Besuchs.

Manchmal kann es passieren, dass diese Spuren urplötzlich und scheinbar ohne Vorankündigung verschwinden. Man bleibt ratlos zurück und stellt sich zu Recht die Frage, was der Grund des Verschwindens sein könnte. In diesem Artikel erfahren Sie mehr zum Thema und zu den möglichen Ursachen.

Mysterium verschwundener Zeitstempel

Wahrscheinlich wurden Sie bereits mit der Situation konfrontiert, dass Sie den „online“-Status eines oder sogar mehrerer Ihrer Kontakte bei WhatsApp nicht mehr einsehen konnten. Sie haben das Chatfenster Ihres Kontakts geöffnet und mussten feststellen, dass Sie für sich die Frage nicht beantworten konnten, wann Ihr Chatpartner das letzte Mal die App benutzt hat. Sie sind verwundert und tappen im Dunkeln. Es beschleicht Sie das unterschwellige Gefühl etwas falsch gemacht zu haben – denn bisher hatten Sie immer einen Einblick auf den „online“-Status der betreffenden Person und konnten ihren Spuren folgen. Ist Ihr Chatpartner gar untergetaucht – ohne Ihnen es mitgeteilt zu haben? Die gute Nachricht: Ihr Kontakt meint es selten „böse“ mit Ihnen.

Darum sehen Sie den „online“-Status nicht – die Gründe

Für das Verschwinden des Zeitstempels existieren in der Tat mehrere Gründe. Dabei könnten Sie mit manchen von Ihnen nicht gerechnet haben.

1. Internetverbindung

    • Die einfachste Lösung: Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung. Für die Nutzung von WhatsApp ist eine stabile WLAN-, beziehungsweise mobile Verbindung entscheidend. Ist diese schwach oder bricht sie immer wieder zusammen, können Sie den „online“-Status Ihres Kontaktes nicht sehen.

2. Flugmodus

Hat Ihr Chatpartner den Flugmodus aktiviert, ist es für Sie automatisch nicht möglich seinen Zeitstempel einzusehen. In diesem Modus besteht nämlich seinerseits keine Internetverbindung, weil er sich zum Beispiel in einem Meeting befindet und keine Zeit für die App hat.
Prüfen Sie nach, ob nicht auch Sie unbeabsichtigt diesen Modus getätigt haben.

3. Serverprobleme

Probleme mit dem Server, zum Beispiel durch Überlastung des Systems, könnten ebenfalls am verschwundenen Zeitstempel Ihres Kontakts schuld sein.

4. Datenschutzeinstellungen Ihres(r) Kontakte

Das Thema Datenschutz sorgt häufig für Konfliktstoff. In der Vergangenheit wurde WhatsApp immer wieder vorgeworfen nicht genug auf die Privatsphäre Acht zu geben.

Dabei gibt es durchaus Menschen, welche nicht nur ihren Zeitstempel mit anderen teilen, sondern zum Teil auch sensible Daten, wie Fotos. Entweder, weil es ihnen nichts ausmacht und sie sich sicher fühlen oder weil sie sich nicht bewusst sind, wie gefährlich zum Beispiel ein möglicher Datendiebstahl im Netz werden könnte.

Andere achten penibel darauf nicht zu viel von sich preis zu geben und legen großen Wert darauf für ihre Mitmenschen im Netz maximal unsichtbar zu sein – auch bei WhatsApp.

Das Deaktivieren des Zeitstempels ist ein einfacher Prozess: Beim Öffnen der App klickt man auf die drei kleinen Punkte in der rechten oberen Ecke und wählt zuerst den Button Einstellungen aus. Es öffnet sich ein neues Fenster. Nun klickt man auf den Reiter Account und dann auf Datenschutz. Nun kann man in der Schaltfläche Zuletzt online überprüfen, wer Einsicht auf den Zeitstempel besitzt. Will man den Zeitstempel deaktivieren, wählt man den Button Niemand.

Sollte Ihr Chatpartner diese Funktion nutzen, können Sie nicht mehr nachverfolgen, ob und wann er „online“ gewesen ist. Doch: Auch Ihr Chatpartner hat keine Einsicht auf Ihren Zeitstempel.

5. Ihre Datenschutzeinstellungen

Bei der Nutzung von WhatsApp gilt die Regel der Gegenseitigkeit. Wenn Sie Ihre Privatsphäre durch das Ausblenden des Zeitstempels schützen, werden Sie auch den „online“- oder „Zuletzt online…“-Status Ihres Chatpartners nicht sehen.

6. Blockierung

So bitter es auch klingen mag: Ihr Chatpartner kann Sie bei WhatsApp blockieren, beziehungsweise blockiert haben. Dafür gibt es aber neben der Ausblendung des Zeitstempels noch weitere Anzeichen.

Fazit

Es kann vielfältige Gründe haben, warum Sie nicht sehen, wann Ihr(e) Kontakt(e) zuletzt WhatsApp benutzt hat/haben. Die technischen davon sind eine instabile Internetverbindung Ihrerseits, wie seitens Ihres Chatpartners, Serverprobleme oder auch die Aktivierung des Flugmodus beiderseits. Auch sowohl Ihre, wie die Datenschutzeinstellungen anderer unterbinden eine Sicht auf den Zeitstempel. Wenn alle diese Gründe entfallen, muss man zuletzt annehmen, dass Sie womöglich durch Ihre(n) Kontakt(e) blockiert wurden.

Hat dir der Beitrag gefallen?